Zement- und Terrazzoplate verlegt

Sie sind hier: STARTSEITE » LEISTUNGEN » ZEMENTPLATTEN VERLEGEN

VIA Zementmosaik- und Terrazzoplatten

Zementmosaikplatten und Terrazzoplatten sind ein Produkt, an dem Sie viel Freude haben werden. Die Verlegung ist produktbezogen und sollte sorgsam ausgeführt werden. Aufgrund der besonderen Beschaffenheit der Platten sind spezielle Maßnahmen zu ergreifen. Erst richtig verlegt und gepflegt - erhält der Boden seine volle Schönheit und Lebensdauer. Sie können bei uns die VIA Platten kaufen, in unserer Fliesenausstellung zeigen wir das gesamte Standardsortiment, und auch diese von uns verlegen lassen.

Zementplatten und Terrazzoplatten verlegen

Musterfläche mit Randplatte

Musterfläche mit Randplatte

VIA Platten verlegen - eine andere Art. Verlegen, fugen, schneiden, reinigen und Pflege von Terrazzo- und Zementmosaikplatten von VIA - traditionell historische Böden, das bekommen Sie bei uns. Bei der Verlegung der Zementplatten ist einiges zu beachten. Zementplatten sind, auch wenn es einfach klingt, nicht einfach zu verlegen. Reinigung und Pflege ist auch etwas anders, als bei einer keramischen Oberfläche. Um eine schöne Patina zu bekommen, bedarf es dem richtigen Pflegemittel. Hier empfehlen wir die Schmierseife für die Unterhaltsreinigung, für die Oberflächenversiegelung der Zementmosaik- und Terrazzoplatten bieten wir ein Hartöl an, welches einmal die Oberfläche schützt, die Farben verstärkt und eine traumhafte Patina auf die Oberfläche zaubert.

Wie aktuell Zementfliesen sind, beweist das Sondersortiment von historischen Platten. Mehr zum Thema Zementplatten und eine umfangreiche Auswahl an Mustern finden Sie in unserer Fliesenausstellung.

VIA  Zementmosaikplatten

VIA Zementmosaikplatten

Die mit Zementplatten und Terrazzoplatten neu verlegte Oberfläche muss vor dem Imprägnieren komplett sauber und vollständig trocken sein. Der gleichmäßige Auftrag erfolgt am Besten mit Pinsel oder Lackierwalze. Das so aufgetragene Mittel wird von der Oberfläche aufgenommen und schließt die feinen Poren in der Fliese. Mit einem Lappen oder mit Hilfe einer Poliermaschine können Sie das Öl kreisend in die Oberfläche einarbeiten um eine gleichmäßige Verteilung zu erreichen. - Bei frisch imprägnierten Oberflächen mit Mineralimprägnierung sind die Ruhe- und Trockenzeiten von 7 Tagen beachten. - Für die Pflege werden nur natürliche Pflegemittel einsetzen. Chemische Zusätze können die Schutzschicht beschädigen. Als Reinigungsmittel reicht einfache Schmierseife.

Bei einer Imprägnierung eines älteren Bodens ist eine Aufarbeitung/Reinigungspolitur mittels Diamantschleifpads sehr empfehlenswert.

Verlegeempfehlungen

  • die Platten vor der Verlegung trocken und sauber lagern

  • der Untergrund muss tragfähig, trocken und schwingungsarm sein

  • die Platten unterschiedlicher Pakete untereinander mischen

  • die Verlegung der Platten wird stets im Buttering-Floating-Verfahren mit produktbezogenem Plattenkleber ausgeführt

  • die Fugenbreite zwischen den Platten ist schmall, ca. 2 mm

  • keine Fliesenkreuze verwenden, die bessere Alternative sind die Fliesenkeile

  • Zuschnitt von Randplatten sollte nach Möglichkeit im Trockenschneideverfahren erfolgen

  • nach der Verlegung muss der Boden imprägniert oder versiegelt werden

  • auf die genaue Wiedergabe der gewünschten Muster achten und VIA- Verlegepläne zur Hilfe nehmen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.